Apfel-Marzipan-Marmelade mit Rosinen

Apfel-Marzipan-Marmelade mit Rosinen

Nix geht über den Geruch von Marzipan oder Zuckerwatte. Beide sind meine absoluten Favoriten und ich suche immer noch Parfums, die genauso riechen, wurde aber bisher leider nicht fündig.

Da nun Spätsommer kommt, steht eigentlich alles mit Äpfeln an, bei mir isses die Apfelmarmelade. Die sollte aber nach Marzipan riechen, aber nach Äpfeln und Rosinen schmecken. Also so eine Art Bratapfelmarmelade.
Um die Kalorien des Marzipan einzusparen, habe ich auf Bittermandelaroma zurückgegriffen. Tut’s auch. 🙂

  • 2 Äpfel (mittelgroß)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 300 g Wasser
  • 120 g Sultaninen
  • 1 Fläschchen Backaroma (Bittermandel)
  • 15 g Pektin
  • 30 g Birkenzucker
  • 5 g Agar-Agar
  1. Das Pektin mit dem Zitronensaft im Wasser auflösen und die Sultaninen einweichen.

  2. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, klein würfeln (ca. 5mm) und zugeben.

  3. Die Mischung auf dem Herd gute 30 Minuten leise köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind.

  4. Dann fünf Minuten sprudelnd aufkochen und sofort in die Gläser füllen. 

  5. Die Deckel auf die Gläser setzen und die Gläser auf den Kopf drehen. Wenn die Marmelade fast kalt ist, kann man sie auch wieder zurückdrehen. 😉


Related Posts



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.