Bretonische Galettes mit Kürbis-Aprikosen-Püree und Cranberrys auf Dattelsud

Bretonische Galettes mit Kürbis-Aprikosen-Püree und Cranberrys auf Dattelsud

Die Weihnachtsfeier von neusite ist nun auch schon eine Weile rum…. ach war das schön!

Ich hoffe, die Kollegen hatten beim Essen soviel Spaß wie ich beim Kochen. Es gab:

Rote-Bete-Millefeuille mit Walnusscreme und Meerrettichschaum

Bretonische Galettes mit Kürbis-Aprikosen-Püree und Cranberrys auf Dattelsud

Winterlicher Tofu in Glühweinsauce mit Maronen und getrüffelten Kartoffeln

Schokoladen-Zimt-Mousse und Sacherwölkchen

Lieben Dank an den Kaiserhof Jülich, dass ich dort in der Küche werkeln durfte und liebe Grüße an Herrn Steiner und Majid Kazemian, die das alles möglich gemacht haben! <3

 

Portionen: 4 Portionen
ZUTATEN
Für die Galettes
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 300 g Buchweizenmehl
  • 30 g Pflanzenmargarine
  • 700 g Mandel ungesüßt Alpro
  • 1 Prise Salz
Für das Kürbis-Aprikosen-Püree
  • 1 Butternutkürbis
  • 500 g Aprikosensaft
  • 100 g Aprikosen getrocknet
  • 150 g Cranberrys getrocknet
  • 150 g Cranberrys frisch
Für den Dattelsud
  • 500 g Datteln getrocknet und entsteint
  • 2 l Wasser
ANLEITUNG
Für die Galettes
  1. Die Margarine schmelzen und mit den restlichen Zutaten verrühren. Den Teig über Nacht ruhen lassen.

  2. Die Galettes nach und nach in einer beschichteten Pfanne (am besten einer Crêpepfanne) abbacken und warm stellen.

Für das Kürbis-Aprikosen-Püree
  1. Den Butternut putzen, schälen und in handliche Würfel schneiden.

  2. Den Kürbis, die getrockneten Aprikosen im Aprikosensaft schmoren, bis der Kürbis butterweich ist.

  3. Alles pürieren.

Für den Dattelsud
  1. Die Datteln gute 3 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sie ihre FArbe verlieren und der Dattelsud nach Dattel schmeckt und riecht.

  2. Die Datteln abseihen und den Sud noch ein wenig einköcheln, bis er sämig ist.

  3. Das Püree auf den Galettes verteilen, die Galettes einrollen und halbieren.

  4. Die fertigen Galette auf Dattelsud mit Cranberrys anrichten.

Anzeige







Related Posts

Zimtschnecken

Zimtschnecken

Ich weiß gar nicht mehr, wozu ich den Teig füt die Zimtschnecken eigentlich fabriziert hatte, in jedem Fall ging es schief. Nun war guter Rat teuer – wegwerfen oder irgendetwas sinnvolles damit anstellen. Aufgrund der Konsistenz des Teiges dachte ich ich werfe sie mal als […]

Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Weihnachten ohne Plätzchen, explizit Ausstechplätzchen mit Zuckerzeug verziert, ist nicht vorstellbar. Mürbeteig musste her, der vanillig schmeckt und am besten zarter ist, als der herkömmliche Teig, der z.B. für klassischen Käsekuchen mit Quark genutzt wird. Ich hab x Varianten ausgetestet. Hier kommt mein Mürbeteigfavorit:   […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.