Gemüseeintopf mit Reis

Gemüseeintopf mit Reis

Noch zu Schulzeiten ging ich nach der Schule oft mit zu meiner Freundin Silke S. jetzt B. – allerliebste Grüße mal auf diesem Wege, Süße!

Dort gab es Inge, die sich um den Haushalt kümmerte. Inge erinnerte mich ungemein an meine Patentante bzw. die Mutter  meiner Patentante, Tante Lopsien. Und – jetzt kommt der wichtige Teil – es gab oft Gemüseeintopf mit Reis. Für mich damals ein Novum, denn bei uns gab es Gemüseeintopf mit Würstchen, aber nie mit Reis. Und ich fand das so ungemein lecker! Alle Versuche den Eintopf mit Reis bei meinen Eltern daheim zu etablieren scheiterten, aber seither ich selber koche, gibt es Gemüseeintopf mit Reis – und ab und an auch mal mit Würstchen! 😉

Portionen: 10 Portionen
Kalorien pro Portion/Stück ca.: 220 kcal
ZUTATEN
  • 1500 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 750 g Bio Sommergemüse TK
  • 750 g Bio Suppengemüse TK
  • 4 l Gemüsebrühe
  • 200 g Reis
  • 4 EL Gartenkräuter TK
ANLEITUNG
  1. Die Kartoffeln schälen und klein würfeln.

  2. Das Gemüse und Kartoffeln in der Brühe garen, die Kräuter zugeben und alles durchziehen lassen.

  3. Den Reis dünsten oder kochen.

  4. Den Eintopf über den Reis im Teller geben und einfach leckeres Herbstessen mümmeln.

 

Anzeige







Related Posts

Winterlicher Tofu in Glühweinsauce mit Maronen und getrüffelten Kartoffeln

Winterlicher Tofu in Glühweinsauce mit Maronen und getrüffelten Kartoffeln

Tofu ist nicht jedermanns Sache, aber bei der Vielzahl an Sorten kann man sich prima durchprobieren und vielleicht doch einen finden, der den eigenen Gaumen erfreut. Ich hab meine Lieblingstofusorten gefunden – je nachdem, was ich denn kochen möchte. Für das neusite-Weihnachtsessen entschied ich mich […]

Erdnusscurry mit Rohnudeln

Erdnusscurry mit Rohnudeln

Raw Nudeln sind recht praktisch und kalorienarm. Wenn ich also den Tag über mit Testbacken beschäftigt war und reichlich probiert und gegessen habe, ist es wirklich sinnvoll, wenn ich abends nicht on Top auch noch reinhaue. Wenn man so langsam in das Alter kommt…. 😉 […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.