aus der veganen Küche

Ingwer-Kürbis-Suppe mit Orangen

Ingwer-Kürbis-Suppe mit Orangen

Iiiingwer! Einfach lecker, seine Schärfe geht immer! Bei uns zuhause gab es nie Ingwer, meine Mom mag ihn leider nicht. Aber ich bin nun ein Ingwer-Addict und es gibt ihn immer mal als Marmelade, im Essen, im Gebäck, als Tee oder kandiert zum Naschen.

Hier ist nun die typische Herbstsuppe  – Kürbis natürlich! – allerdings mit reichlich Schärfe aus Ingwer. Wer das reduzieren möchte, sollte daher weniger Ingwer verwenden. 😉

Portionen: 4 Portionen
ZUTATEN
  • 1 kg Spaghettikürbis
  • 300 g Wasser
  • 30 g Ingwer
  • 1 TL Currypaste grün
  • 500 g Kokosnuss Original Alpro
  • 200 g Orangensaft süß
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Orangenfilets nach Gusto
  • Kräutercroûtons nach Gusto
ANLEITUNG
  1. Den Spaghettikürbis der Länge nach halbieren, die Kerne entfernen und bei 200 °C Umluft 35 Minuten backen.

  2. Den Ingwer putzen und in dünne Scheiben schneiden und halbieren.

  3. Anschließend das Kürbisfleisch mit dem Wasser, dem Ingwer und dem O-Saft in einem Topf auf kleiner Flamme gute 30 Minuten nachgaren.

  4. Alles pürieren, den Kokosdrink zugeben und mit Agavendicksaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Anzeige







Related Posts

Zitronengrassuppe mit Algenbällchen

Zitronengrassuppe mit Algenbällchen

Zu einer Trauerfeier im Kaiserhof in Jülich wurden Veggie-Gäste erwartet und da ist dann immer mein Einsatz gefragt. 😉 Angefordert wurden Kuchen, Suppe und Canapées, also gab es Mango-Ananas-Creme auf Schokoboden, Himbeercreme auf Vanille, Zitronengrassuppe mit Algenbällchen und verschiedene Canapées. Letztere waren flott gemacht, Denn’s […]

Winterlicher Tofu in Glühweinsauce mit Maronen und getrüffelten Kartoffeln

Winterlicher Tofu in Glühweinsauce mit Maronen und getrüffelten Kartoffeln

Tofu ist nicht jedermanns Sache, aber bei der Vielzahl an Sorten kann man sich prima durchprobieren und vielleicht doch einen finden, der den eigenen Gaumen erfreut. Ich hab meine Lieblingstofusorten gefunden – je nachdem, was ich denn kochen möchte. Für das neusite-Weihnachtsessen entschied ich mich […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.