Mitternachtssuppe

Mitternachtssuppe

Tulpensonntag erinnert in Jülich eher an einen Ausnahmezustand. Regelmäßige Essenszeiten gibt es nicht mehr, Süßigkeiten ersetzen das Mittagessen, weil ja ab Morgens schon dem Kengerzoch entgegen gefiebert wird: Die Cousinen aus Hessen reisen ja auch extra an! Was will Kind mehr?

Für das Happening im Anschluss an den Zug und den Rosenmontagszug im Dorf meiner Eltern mache ich also einfach einen großen Pott Suppe, dann kann jeder zwischendurch auch etwas Herzhaftes essen.

Die Mitternachtssuppe müsste also bei uns eigentlich Karnevalssuppe heißen. 🙂

Portionen: 20 Personen
Kalorien pro Portion/Stück ca.: 162 kcal
ZUTATEN
  • 5 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Pflanzenöl zum Anbraten
  • 2 kg Paprika bunt, in Streifen, TK
  • 1,2 kg Kartoffeln mehlig
  • 2 Dosen Mais
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 3 kg Tomaten passiert
  • 500 g Gemüsebrühe angerührt
  • Chilisauce Sriracha
  • Raucharoma
  • Salz
  • Pfeffer
ANLEITUNG
  1. Die Kartoffeln schälen und grob raspeln, Zwiebeln schälen und ganz fein würfeln. 

  2. Zwiebeln in wenig Pflanzenöl anbraten, Kartoffeln zugeben, kurz mitbraten und zügig mit der Brühe ablöschen. 

  3. Wenn das Wasser sämig wird den Rest zugeben, nach Gusto würzen und köcheln lassen, bis eine sämige Suppe entstanden ist. 

  4. Wenn sie flüssiger werden soll, einfach mit Wasser verlängern.

Anzeige







Related Posts

Mini-Pawlova

Mini-Pawlova

Da ich ja mittlerweile regelmäßig Baisermasse verarbeite, habe ich auch immer fertige Baisers da. Und als nun am letzten Brückentag krank auf dem Sofa lag, hatte ich Lust auf Törtchen. Beeren waren da, Baiser waren da, Schlagsahne auch. Dazu braucht’s nicht mal ein Rezept – […]

Zitronengrassuppe mit Algenbällchen

Zitronengrassuppe mit Algenbällchen

Zu einer Trauerfeier im Kaiserhof in Jülich wurden Veggie-Gäste erwartet und da ist dann immer mein Einsatz gefragt. 😉 Angefordert wurden Kuchen, Suppe und Canapées, also gab es Mango-Ananas-Creme auf Schokoboden, Himbeercreme auf Vanille, Zitronengrassuppe mit Algenbällchen und verschiedene Canapées. Letztere waren flott gemacht, Denn’s […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.