Orangenbits

Orangenbits

Eigentlich wollte ich heute meine Art der Calissons herstellen, aber das ging gründlich schief. Statt dessen nutzte ich den Teig, um Kaffeegebäck herzustellen. Ich wollte immer etwas in der Art von Amarettini machen, aber ohne dass es Amarettini sind. Eh voilà, die Orangenbits sind perfekt geworden! Super zu Kaffee, als Zutat für Desserts oder einfach zum wegnaschen.

  • 300 g Orangeat
  • 150 g Wasser
  • 200 g Mandeln (blanchiert, gemahlen)
  • 50 g Reissirup
  • 230 g Weizenmehl (Type 405)
  1. Das Orangeat über Nacht im Wasser einweichen.

  2. Das eingeweichte Orangeat zusammen mit dem Reissirup mit dem Pürierstab pürieren.

  3. Das Mehl unterkneten und aus dem Teig eine ca. 1 cm Rolle formen und 0,5 cm breite Stücke abschneiden, abrunden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

  4. Bei 160 °C Grad Umluft 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.


Related Posts



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.