Ratatouille

Ratatouille

Ratatouille ist bei uns ein Liebling warm zum Sonntagsbrunch, kalt im Sommer ein wunderbares Abendessen mit knusprigem Baguette. Allerdings habe ich erst einmal Ratatouille gegessen, was den Namen auch verdient, bezeichnenderweise in Frankreich in einer Strandbar am Cap d’Antibes. Es war köstlich und schmeckt homemade. Warum das in den sonstigen Restaurants, in denen ich das serviert bekam, nicht klappte, weiß ich leider nicht.

Dazu muss man wissen, dass Ratatouille das klassische Notessen in Restaurants ist, die nix für Veganer auf der Karte haben. 😉 Gleiches gilt übrigens für Sorbet und Obstsalat im Rahmen des Desserts. Hand hoch, wer das auch kennt! 😀

Portionen: 8 Portionen
Kalorien pro Portion/Stück ca.: 87 kcal
ZUTATEN
  • 2 Zucchinis
  • 6 Paprika bunt
  • 1 Aubergine
  • 1 Packung Tomaten passiert
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Kräuter der Provence
  • 3 EL Olivenöl zum Anbraten
  • Pfeffer
  • Salz
ANLEITUNG
  1. Das Gemüse waschen, putzen und in ähnlich große Stücke schneiden.

  2. Die Aubergine anbraten, anschließend die Zucchini zugeben und erst zum Schluss die Paprika.

  3. Alles mit den Tomaten auffüllen, würzen und gut 30 Minuten köcheln lassen, bis die Paprika durch, aber bissfest ist.

Anzeige







Related Posts

Eiscake mit Amarenakirschen

Eiscake mit Amarenakirschen

Als ich klein war, gab es an Weihnachten bei uns zuhause immer Eistorte. Der selbstgemachte Klassiker aus den 80er Jahren und an Heiligabend verschlangen wir eine ganze Kastenform. Aus dieser Zeit stammt meine Liebe zu Amarenakirschen und ich habe sie immer vorrätig im Keller. Aber […]

Perlgraupentaboulé mit Erbsen und Zitrone

Perlgraupentaboulé mit Erbsen und Zitrone

Aus dem letzten Urlaub brachte ich aus Frankreich nicht nur Kochbücher mit, sondern auch Zutaten, an denen ich nicht vorbei laufen konnte, wie Tonkabohnen, Safran, kandierte Kumquat und kandierte Clementinen. Aber ich erstand auch eingelegte Zitronen. Seit Anfand Mai grübelte ich nun, was ich denn […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.