aus der veganen Küche

Schoko-Kirsch-Cupcakes mit Baiserfrosting

Schoko-Kirsch-Cupcakes mit Baiserfrosting

Alter Schwede, sind die lecker geworden! Ich wollte eigentlich nur mein aufgetautes Aqua Faba verbraten, aber es war mir dann zu langweilig einfach ein paar Baiser auf’s Blech zu setzen und überlegte, ob es nicht geht Cupcakes mit Baiserfrosting zu machen, um mit unterschiedlichen Konsistenzen und Geschmacksrichtungen zu spielen.

Also wurden es Schokoteig mit Piment, eine Amarenakirsche als Füllung und Schokobaiser als Frosting. Passte! Der leicht pfeffrige, feste Teig, knackig dort, wo der Amarenasaft mitgebacken ist, sie schwere Süße der Amarenakirsche und das zarte, leicht schokoladige Baiserfrosting.

Also ich bin begeistert und ihr?

Portionen: 25 Stück
Kalorien pro Portion/Stück ca.: 43 kcal
ZUTATEN
Für den Teig
  • 100 g Mehl Type 550
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 10 g Backkakao
  • 100 g Apfelmus ungezuckert
  • 45 g Soja light Alpro
  • 1 Fläschchen Backaroma Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Piment (Nelkenpfeffer)
  • 25 Amarenakirschen
Für das Baiserfrosting
  • 50 g Aqua Faba
  • 40 g Zucker
  • 15 g Kartoffelmehl
  • 3 g Xanthan
  • 1/2 TL Backkakao
ANLEITUNG
Für den Teig
  1. Alle Zutaten, bis auf die Amarenakirschen zu einem Teig verrühren und zügig mit einem Spritzbeutel in Papierförmchen verteilen. Dabei die Papierförmchen nur halb füllen, der Teig geht noch auf.

  2. In die Mitte des Teiges anschließend jeweils pro Förmchen eine Amarenakirsche setzen.

  3. Bei 130 °C Umluft, vorgeheizt, 20 Minuten backen.

Für das Baiserfrosting:
  1. Das Aqua Faba mit dem Xanthan, dem Zucker und dem Kartoffelmehl aufschlagen, bis es fest ist.

  2. Den Backkakao unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel füllen.

  3. Auf die abgekühlten Muffins mit dem Spritzbeutel ein Baiserhäubchen setzen.

  4. Bei 90 °C Umluft 140 Minuten im Ofen trocknen.

Anzeige







Related Posts

Mini-Pawlova

Mini-Pawlova

Da ich ja mittlerweile regelmäßig Baisermasse verarbeite, habe ich auch immer fertige Baisers da. Und als nun am letzten Brückentag krank auf dem Sofa lag, hatte ich Lust auf Törtchen. Beeren waren da, Baiser waren da, Schlagsahne auch. Dazu braucht’s nicht mal ein Rezept – […]

Engadinerpralinen in vegan für Manu

Engadinerpralinen in vegan für Manu

#finkgezwitscherontour ist ja regelmäßig Dienstags im St. Jacques in Randerath und versucht vegane Küchenmuse zu spielen. Gleichzeitig werde ich immer wieder neu inspiriert und habe viel Spaß mit den wundervollen Menschen aus Küche und Service. Am meisten tausche ich mich mit Manu aus. Manu ist […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.