aus der veganen Küche

Spritzgebäck (Diabetikergeeignet)

Spritzgebäck (Diabetikergeeignet)

Weihnachten gehört es immer dazu: Spritzgebäck!

Hier ist einmal eine Variante, die natürlich vegan ist und statt Zucker Sorbitol benutzt.

Sorbit (oder Sorbitol, E 420) ist ein Zuckeraustauschstoff und wird beim gesunden Menschen durch die Darmwand ins Blut aufgenommen und dann in der Leber abgebaut wird.

Zur Verstoffwechselung von Sorbitol wird kein Insulin benötigt, so dass Sorbitol auch für Diabetiker geeignet ist.

Durch das Sorbit wird das Spritzgebäck übrigens schön knackig! 😉

ZUTATEN
  • 150 g Mehl Type 550
  • 200 g Sorbitol flüssig
  • 50 g Pflanzencreme Butteraroma
  • 1/2 TL Vanille Pickerd
  • 100 g Speisestärke
ANLEITUNG
  1. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und in einen Spritzbeutel füllen.

  2. Mit einer Sterntülle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Striche und Kreise setzen.

  3. Die Teiglinge bei 150 °C Umluft vorgeheizt ca. 15 Minuten backen.

  4. Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, können Teile in geschmolzene Schoki getaucht werden. Leeeecker!

 

Anzeige







Related Posts

Engadinerpralinen in vegan für Manu

Engadinerpralinen in vegan für Manu

#finkgezwitscherontour ist ja regelmäßig Dienstags im St. Jacques in Randerath und versucht vegane Küchenmuse zu spielen. Gleichzeitig werde ich immer wieder neu inspiriert und habe viel Spaß mit den wundervollen Menschen aus Küche und Service. Am meisten tausche ich mich mit Manu aus. Manu ist […]

Weckmännchen mit Purple Yams

Weckmännchen mit Purple Yams

Alle Jahre kommt St. Martin und es gibt allerorten Weckmänner. Und sie sind natürlich nie vegan. Es war also Zeit, sich selbst um eine vegane Alternative zu kümmern. Meine Weckmännchen sind mit Purple Yams und Cranberry-Augen. 🙂 Drucken Portionen: 4 Stück ZUTATEN 50 g Purple […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.