Winterapfelkuchen mit Karamell, glutenfrei

Winterapfelkuchen mit Karamell, glutenfrei

Ich hadere ja schon eine Weile mit dem Maismehl, weil die Backstücke so bröselig bzw. trocken werden. Alleine die Farbe der Kuchen etc. begeistert mich jedes Mal auf’s neue. Es sieht so wahnsinnig appetitlich in dem satten Gelb aus…

Heute hatte ich eine Eingebung und ich teile sie gerne mit euch, ich hab Vanillepuddingpulver dazu gegeben. Eh voilà, ein so ultrafluffiger, leckerer Kuchen – ich a b s o l u t begeistert! DEN gibt’s nun sicher öfter!!

Die Teigmenge ist für eine kleine Springform mit 20 cm Durchmesser. Für eine handelsübliche große Springform müssen die Mengenangaben verdoppelt werden.

Winterapfelkuchen noch in der Form
Winterapfelkuchen noch in der Form
Portionen: 12 Stücke
ZUTATEN
  • 250 g Maismehl
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 1 Päckchen Backpulver glutenfrei
  • 1 großer Boskopp-Apfel
  • 60 g Zucker
  • 550 g Mandarinen-Orangen-Saft Amecke
  • 30 g Flohsamenschalen
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 EL Karamellcreme vegan
ANLEITUNG
  1. Den Boskopp schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.

  2. Alle trockenen Zutaten abwiegen und in den Saft einrühren.

  3. Den Teig in eine gefettete kleine Springform geben und die Apfelscheiben sternförmig um die Mitte in den Teig drücken.

  4. Die Karamellcreme auf den Äpfeln verteilen.

  5. Bei 130 °C Umluft, vorgeheizt, 2 Stunden backen.

Anzeige







Related Posts

Eiscake mit Amarenakirschen

Eiscake mit Amarenakirschen

Als ich klein war, gab es an Weihnachten bei uns zuhause immer Eistorte. Der selbstgemachte Klassiker aus den 80er Jahren und an Heiligabend verschlangen wir eine ganze Kastenform. Aus dieser Zeit stammt meine Liebe zu Amarenakirschen und ich habe sie immer vorrätig im Keller. Aber […]

Himbeertarte glutenfrei

Himbeertarte glutenfrei

In meiner Kindheit war der klassische Sommerkuchen immer der Rhabarberbaiser. Rhabarber gab‘ s im Garten im Überfluss und Baisermasse war schnell aufgeschlagen. Aber hier war auch der Haken: Ich mochte als Kind Baisers nicht (nur im Eiscake) und Rhabarber mochte ich am liebsten roh. Bitte […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.