Zucchini Schnitte

Zucchini Schnitte

Zutaten für die Schnitte:

  • 300 g     Zucchini
  • 250 g     Créme fraiche   
  • 100 g     Schnittlauch
  • 100 ml Balsamico Essig
  • 100 ml Wasser
  • 2            Knoblauchzehe
  • 5            Mini Mais
  • 2            Zucchiniblüten
  • 6            Cherrytomaten
  • 6            Tomaten
  • 2            Charlotten
  • Gepuffter Mais
  • Senfsaat
  • Koriandersaat
  • Fenchelsaat
  • Dillsaat
  • Lorbeer
  • Anisstern
  • Wacholder
  • Piment
  • Thymian
  • Oregano
  • Oliven

Herstellung:

  1. Die Zuchini dünn an der Aufschnittmaschine aufschneiden.
  2. Anschließend scharf anbraten.
  3. Danach auf einem trockenen Tuch abtropfen lassen.
  4. Bei den Tomaten den Strunk entfernen. Dann die Tomaten anblangieren, die Haut abziehen und entkernen.
  5. Den Thymian, Oregano und Knoblauch fein hacken. Dann mit ein bisschen Olivenöl vermengen und die Tomatenfilets damit marinieren. Anschließend trocknen.
  6. Die Cherrytomaten auch anblangieren bis sich die Haut ablöst.
  7. Alle Gewürze in eine Pfanne geben und leicht anrösten.
  8. Das Wasser und den Essig zusammen vermengen. Etwas Zucker und die Gewürze hinzufügen.
  9. Danach den Sud über die enthäuteten Tomaten gießen und einwecken.
  10. Die Tomaten danach für sechs Stunden in den Dehydrator
  11. Die Créme fraiche mit Xantan andicken und mit geschnittenem Schnittlauch und den Charlotten vermengen.
  12. Die Zucchinischeiben und die Tomatenfilets immer abwechselnd schichten. Zwischen jede Gemüseschicht eine dünne Schicht Créme fraiche streichen.
  13.  Anschließend richtig durchkühlen lassen. Die Schnitte sollte von oben beschwert werden, damit sich die Schichten verbinden können.
  14. Zum Schluss alles in ca. fünf Zentimeter breite und zwölf Zentimeter lange Riegel schneiden.

Mögliche Toppings:

  • Olivenringe
  • Schnittlauchspitzen und -blüten
  • Mini Mais
  • Perlzwiebel
  • Zucchiniblüten
  • Tomatenchips
  • Popcorn
  • Olivensand
  • Senfkaviar

Herstellung:

  1. Die Zucchini Blüten in Tempura ausgebacken.
  2. Die Tomaten in feine Scheiben schneiden.
  3. Anschließend Kichererbsen Wasser mit Puderzucker anschlagen und die Tomaten hindurchziehen. Dann trocknen lassen.
  4. Oliven grob zerkleinern und trocknen nach dem sie getrocknet sind fein mixen
  5. Senfsaat im Essig Sud so lange kochen bis er weich ist.
  6. Perlzwiebel in Essig Sud garen, halbieren und abflämmen.
  7. Mini Mais in Safran Sud kochen und abflämmen
  8. Die Schnitte nach eigenem Belieben dekorieren.

Anzeige